Aktuelles
Fernunterricht in Corona-Zeiten: Schulleitungen fühlen sich von Kultusministerium im Stich gelassen

Fernunterricht in Corona-Zeiten: Schulleitungen fühlen sich von Kultusministerium im Stich gelassen

Zweite Woche Schulschließung – und wir sind nicht allein: Eltern und Schüler*innen sind nämlich nicht die einzigen, die das Kultusministerium über das (Nicht-)Agieren in Zeiten des zweiten Lockdowns kritisieren. Die Vereinigung der Schulleiterinnen und Schulleiter in Baden-Württemberg fühlt sich ebenfalls im Stich gelassen, so SWR Aktuell.

Fazit: Ohne Eigeninitiative vieler Schulen und Lehrkräfte würde gar nichts gehen, da von der Kultusverwaltung „nahezu keine fachliche Unterstützung“ zu erwarten sei.