Aktuelles
Stadt emp­fiehlt Masken an Grund­schu­len und kün­digt inzidenz­abhän­gige Pflicht an

Stadt emp­fiehlt Masken an Grund­schu­len und kün­digt inzidenz­abhän­gige Pflicht an

Der Gesamtelternbeirat hatte am vergangenen Freitag die Stadt aufgefordert, zu handeln: Die Vorkehrungen durch das Land für die Wiederöffnung der Schulen für Klassen 1 bis 6 (z.B. keine Masken an Grundschulen empfohlen) erschienen uns als nicht sicher genug angesichts der dritten Welle mit Corona-Mutanten, die auch vor Kindern nicht Halt machen.

Am heutigen 17. März kam nun die Reaktion der Stadt. Der Leiter des Amts für Schule und Bildung hat an alle Schulleitungen ein Schreiben gerichtet, in dem steht: „Um das Infektionsrisiko zu minimieren, empfehlen wir dringlich das Tragen von Mas­ken im Unterricht. Schüler_innen sollten einen Mund-Nasen-Schutz während des Unterrichts und im Schulhaus tragen.“

Dieser erweiterte Schutz aller am Schulleben Beteiligter freut uns sehr! Der Freiwilligkeit, die in dieser Empfehlung mitschwingt, sind übrigens klar definierte Grenzen gesetzt. Denn, so das Schreiben weiter: „Die Stadtverwaltung hat beschlossen, dass ab einer 7-Tage-lnzidenz über 50 eine All­gemeinverfügung für die Stadt Freiburg erlassen werden soll, die das Tragen von Masken auch in den Grundschulen verbindlich regelt.“