Sonder­päda­gogischer An­spruch: Inklu­sion an Frei­burgs Schu­len

Sonder­päda­gogischer An­spruch: Inklu­sion an Frei­burgs Schu­len

Das Thema „Inklusion an Freiburgs Schulen“ findet generell zu wenig Beachtung. Da wir im Gesamtelternbeirat aber auch für Eltern von Kindern mit sonderpädagogischem Anspruch eine gute Vertretung sein wollen, möchten wir in einer Umfrage wissen: Wie ist die Situation dieser Eltern und Kinder?

Die Umfrage richtet sich an alle Eltern von Kindern, die an einem Freiburger SBBZ oder in Inklusionsklassen Freiburger Regelschulen unterrichtet werden.

Nehmen Sie sich daher bitte fünf Minuten Zeit und beteiligen Sie sich an unserer Umfrage zur schulischen Inklusion in Freiburg. Und wenn Sie selbst kein inklusiv beschultes Kind haben, aber Familien kennen, die sich an unserer Umfrage beteiligen könnten, freuen wir uns über eine Empfehlung dieser Seite.

Die Umfrage läuft noch bis 20. Mai 2021.


Umfrage zur Inklusion an Freiburgs Schulen

Bitte beachten Sie:
Die Umfrage ist absolut anonym.
Fragen, die mit einem * versehen sind, sind Pflichtfelder. Je nach Eingaben im ersten Fragenblock wird der weitere Teil des Fragebogens nachgeladen.


    Angaben zum Kind

    Mein Kind mit sonderpädagogischen Bildungsanspruch besucht eine*

    Mein Kind besucht dort die Klasse*

    Mein Kind hat folgenden Förderbedarf:*


    Angaben zur Schulsituation

    Haben Sie bei der Einschulung der Beratung durch das Schulamt entsprochen:*

    Wurde der Übergang von Klasse 4 zu 5 gut begleitet?*

    Hat Ihr Kind an Ihrer Wunsch-Schule einen Platz erhalten:*

    Wie zufrieden sind Sie mit der Umsetzung der Inklusion in der Schule Ihres Kindes?

    Mein Kind ist in der gewählten Schulform, weil*

    (Mehrfachauswahl möglich)

    Wie zufrieden sind Sie mit der Inklusionsarbeit der Schule Ihres Kindes?*

    Mein Kind ist in der gewählten Schulform, weil*

    (Mehrfachauswahl möglich)

    Wie zufrieden sind Sie mit der Inklusionsarbeit der Schule Ihres Kindes?*

    Mein Kind ist in der gewählten Schulform, weil*

    (Mehrfachauswahl möglich)

    Sehen Sie in den folgenden Bereichen Handlungsbedarf ("ja"), keinen Handlungsbedarf ("nein") oder sind Sie unentschlossen ("k.A."):

    • Ausbau der SBBZs
    • Ausbau Inklusionsplätze in Regelschulen
    • Bauliche Anpassung von Regelschulen
    • Regelschul-Inklusion ab Klasse 5
    • Information und Aufklärung vor Einschulung

    Situation Fernunterricht bzw. Fernlernphasen im Wechselunterricht

    Ich fühl(t)e mich von der Schule ausreichend unterstützt:

    Ich komme/kam mit »Homeschooling« einigermaßen zurecht:

    Wir haben/hatten Unterstützung durch SchulassistentInnen, die zu uns nach Hause kommen/kamen:

    Im Vergleich zum letzten Lockdown im Frühjahr 2020 ist das Angebot bzw. die Unterstützung beim Fernlernen:

    Verkürzte Ferien um Lernstoff nachzuholen wären ok:

    Wir würden das Angebot sogenannter »Lernbrücken« wahrnehmen:


    Ihre private Situation

    Ich bin alleinerziehend

    Außer dem Kind mit sonderpädagogischem Bedarf habe ich in diesem Schuljahr auch noch

    Kind(er) in Kindergarten/Kita,
    Kind(er) in der Grundschule,
    Kind(er) in weiterführenden/r Schule/n

    Ich bin

    Hier ist Platz für Kommentare, Gedanken, Eindrücke: